ooShorts: #wahl2021 #machmit #ichgehwählen – Stell dir vor es ist Wahlkampf und keiner voted (inkl. Aufruf)

Es kann ja durchaus sein … ich habe den Kontakt zur Außenwelt dermaßen verloren, dass ich nichts mehr mitbekomme. Aber ich glaube es ist wirklich so, dass auch weniger als 60 Tagen vor der nächsten Bundestagswahl irgendwie kein richtiger Wahlkampf ist. Vielleicht sind alle noch in der Sommerpause? Der Wahlkampf 2021 findet überwiegend online statt. Aber besonders spannend ist er nun nicht, obwohl die nächste Wahl durchaus besonders ist.

Noch heißt es: „Bundeskanzlerin Angela Merkel“. Aber nicht mehr lange! Ihre letzte Amtszeit endet in diesem Herbst. Und ich glaube nicht, dass Frau Merkel einen auf Microsoft macht und uns dann doch noch mit einer neuen Amtszeit überrascht. Das gehört sich eben nicht. Also, am 26. September 2021 wählt Deutschland den 20. Bundestag und eine*n neue*n Kanzler*in – eigentlich. Aber irgendwie ist nicht die große Wahlkampfstimmung.

Wahl? Mir doch Egal!

Woran mag das liegen, dass der Wahlkampf 2021 so ermüdend ist? Liegt es vielleicht an Corona? Sind die Menschen zu sehr mit der Pandemie beschäftigt? Kann es sein, dass die Phrasen der deutschen Politik inzwischen nicht mehr wütend machen, sondern nur noch ermüden? Liegt es daran, dass keiner eine Ahnung hat, wer Merkel folgen soll? Gut, so langsam kommt alles in Rollen. Auf YouTube schießen die Clips über die Wahl 2021 aus dem Boden und pressen sich ganz selten auch mal in die deutschen YouTube-Trends zwischen Musikvideos ala INDUSTRY BABY und Haftbefehl. Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig. 

Ein Aufruf

Es wird eine geringe Wahlbeteiligung bei der nächsten Bundestagswahl erwartet. Deswegen möchte ich ermutigen sich zu informieren, die Briefwahl zu beantragen und ganz bequem von Zuhause aus abzustimmen. Es ist doch nicht schwer. 🙂 

— Patrick Schneider 30.07.2021

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

23  +    =  24